Rheinberger Straße | Budberg

Hof Schneewind | 2 Mehrfamilienhäuser mit je 12 Einheiten | Erdwärmepumpe | Barrierefrei

Rheinberger Straße | Budberg
Verkauft: 2014

An der Stelle des Hof Schneewind wird das neue GrundLage Projekt: Rheinberger Str. in Budberg erbaut. Alle Hofanteile mussten den neuen Baukörpern weichen. Es werden zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils 12 Einheiten auf einer gemeinsamen Tiefgarage erstellt. Selbstverständlich bleiben wir unserer bisherigen Qualität treu.

Die Eckpunkte sind:
– TOP-Heizungssystem über Erdwärmepumpe
– Dreifach-Verglasung
– 100 % barrierefrei
– TOP-Elektro- und Sanitärausstattung

Aktuell läuft die Vermietung der insgesamt 15 Mietwohnungen.

Bitte sprechen Sie uns an, welche Wohnungen noch frei sind!
Frau Kerstin Laumen,
Telefon: 0 28 41 60 78 30 20

Konzept

Nachhaltigkeit

Für Selbstnutzer sowie Kapitalanleger ist nachhaltige Bauweise gleichermaßen wichtig. Die Architektur in Kombination mit topmoderner technischer Ausstattung, sorgt bei der Bewirtschaftung, sowie unter Wiederverkaufsaspekten für beste Bedingungen.

Niedrige Nebenkosten

Mit der geplanten Erdwärmepumpe wrd auch dieses Objekt wieder auf dem neuesten Stand der Technik gebaut. Unser oberstes Gebot ist wieder die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern hält auch auf lange Sicht die Nebenkosten niedrig.

Barrierefreiheit

Wir garantieren barrierefreie Zugänge, sowohl von den Eingängen im Erdgeschoss, als auch von der Tiefgarage in die jeweiligen Häuser zu den Wohnungen. Beide Häuser bekommen einen eigenen Aufzug, Kellerräume sowie einen Wasch- und Trockenraum. Der Fahrradkeller wird gemeinsam genutzt. Den Bewohnern ist dadurch ein dauerhaftes Höchstmaß an Eigenbestimmtheit möglich.

Freitritte

Alle Wohneinheiten sind entweder mit einer Terrasse mit Gartenanteil oder einem Balkon ausgestattet. Die Penthäuser haben Dachterrassen in bester Ausrichtung. Die Möglichkeit, Sonne und frische Luft genießen zu können, steigert das Wohn- und Lebensgefühl.

Objektservice

Die Arbeit der Hausreinigung, die Pflege der allgemeinen Gartenflächen und den Winterdienst übernimmt ein professioneller Objektservice. Das erhöht die Lebensqualität der Bewohner. Außerhalb der eigenen vier Wände wird ihnen die Bewirtschaftung des Objektes abgenommen. Ihr Vorteil: mehr Freizeit zum Wohlfühlen und Genießen.

Alles aus einer Hand

Bei uns stammen alle Aktivitäten aus einer Hand: Projektentwicklung, Bauleitung, Rentabilitätsberechnung für Kapitalanleger, Vermittlung von Finanzierungen und Beratung zu Versicherungen, sowie die mögliche spätere Vermietung. Hausverwaltung und Hausmeisterdienste werden von kompetenten Kooperationspartnern ausgeführt. Die Organisation dieser Mehrwerte sorgt für einen guten Start der Wohngemeinschaft.

Zeitplan

Die Angaben und Darstellungen des Zeitplans sind der heutige Stand der Projektplanung. Die Angaben erfolgen freibleibend und sind unverbindlich.

Juni 2014 | Bauvorbereitung

Die noch vorhandene Grundstücksbebauung wird entfernt. Die Ausschachtung für das Hausfundament und der späteren Tiefgarage beginnt.

August 2014 | Baubeginn

Im direkten Anschluss erfolgt der Baubeginn mit der Tiefenbohrung für die Erdwärmepumpe sowie der Erstellung der diversen Fundamente und des Rohbaus. Die Häuser werden ab jetzt sichtbare Konturen annehmen.

November 2014 | Winterbeginn

Alle Aktivitäten beim Bau des Objektes werden effizient organisiert und zeitlich aufeinander abgestimmt. Ein möglicher Wintereinbruch – mit Temperaturen unter 0 Grad – kann diverse Gewerke zu Terminverschiebungen zwingen. Wir werden hierauf so flexibel wie möglich reagieren.

April 2015 | Rohbaufertigstellung

Der Rohbau, das mit Abstand größte Gewerk ist abgeschlossen. Die Häuser haben nun ihre Form angenommen und die verschiedenen Ausbaugewerke richten die Baustelle für Ihre Arbeit ein.

Mai 2015 | Ausbau

Ab jetzt beginnt der Ausbau. Hierzu gehören unter anderem die Bedachung, die Fassadenarbeiten, der Estrich, Putz, die Elektrik, sowie der Einbau der Sanitär- und Heizungsinstallationen.

März / April 2016 | Fertigstellung

Die Häuser sind fertiggestellt. Die Bewohner können nun mit den Eigenleistungen beginnen und danach die Wohnungen beziehen. Zeitgleich werden die Außenanlagen angelegt und das Grundstück eingefriedet. Die Häuser werden schlüsselfertig übergeben. Alle behördlichen Abnahmen sind vollzogen. Nun können alle Eigentümer und Mieter die fertiggestellten Wohnungen beziehen.

Ortslage

Budberg ist ein über 1000 Jahre alter Ortsteil von Rheinberg. Am linken unteren Niederrhein gelegen, bildet es das Zentrum zwischen den ehemaligen Gemeinden Eversael und Vierbaum, sowie dem Ortszentrum von Rheinberg im Nordwesten und Orsoy, als auch Orsoyerberg im Südosten. Neben dem Naturfreibad Budberg, bietet die Umgebung ein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten im Freien und lädt zu Spaziergängen oder Radtouren ein. Sehenswert sind außerdem die beiden Kirchen. In der direkten Nachbarschaft des aktuellen Projektes haben wir bereits das Objekt "Rheinkamper Straße" gebaut.

Außenansichten

Bei diesen Bildern handelt es sich um 3D-Visualisierungen, die in die reale Umgebung eines Fotos eingefügt wurden. Bitte beachten Sie, dass sich zum Zeitpunkt der Erstellung an der Stelle die Gebäude des "Hof Schneewind" befanden.

Vogelperspektive Straßenseite
Straßenseite

Die beiden Häuser fügen sich durch ihren Baustil und der Großzügigkeit des Grundstücks harmonisch in die vorhandene Bebauung der Nachbarschaft ein.

Rückansicht Haus 2
Rückansicht Haus 2

Das Grundstück bietet beiden Häusern zu allen Seiten angenehme Abstände. Durch den großzügigen Grundstücksschnitt hat man Sichtbarrieren zu den Nachbargrundstücken.

Vogelperspektive Gartenseite
Gartenseite

Die Dachterrassen und Balkone von Haus 2 bieten einen weiten Blick bei optimaler Sonnenlage.

Vogelperspektive Nordseite
Nordseite

An der Nordseite des Grundstücks befindet sich die Tiefgaragenzufahrt, sowie der Fußgängerzuweg zu Haus 2.

Haus 1

Haus 1 wird an der Straßenseite des Grundstücks gebaut. Das 12-Parteienhaus besteht aus je fünf Erd- und fünf Obergeschosswohnungen mit Wohnflächen zwischen 72 und 88 ㎡, sowie zwei Penthäusern mit 137 bzw. 141 ㎡. Erd- und Obergeschoss sind jeweils flächengleich. Alle Wohneinheiten sind entweder mit einer Terrasse, einem Balkon oder einer Dachterrasse. Mit dem Aufzug gelangt man problemlos in die Tiefgarage und zu den Abstellräumen im Keller. Barrierefreiheit wird hier wieder ganz groß geschrieben.

Wohneinheiten

Haus 2

Das genauso barrierefreie Haus 2 wird im südwestlichen Teil des Grundstücks gebaut. Hier sind Erd- und Obergeschoss ebenfalls flächengleich. Bei dem zweiten der beiden 12-Parteienhäuser liegen die Wohnflächen, genau wie bei Haus 1, zwischen 72 und 88 ㎡. Die beiden Penthäuser haben 142 und 145 ㎡ mit Dachterrassen in jeweils bester Lage und bieten einen umwerfenden Weitblick, bei guter Wetterlage sogar bis zur Halde Pattberg. Der perfekte Platz, um bei einem Sundowner den Sonnenuntergang zu genießen.

Wohneinheiten